Der Genter Altar im Netz

cropped-logo_irp_blog.jpg

Genter Altar des Meisters Jan van Eyck kann nun auch ein weiteres Mal digital betrachtet werden. Auf der Internetseite des MUK können Bilder dieses Meisterwerkes in vielen Details angeschaut werden. Diese Seite bietet eine wertvolle Ergänzung zu der in der Reihe „themen IM RELIGIONSUNTERRICHT“ im fünften Band (Petrus) vorgeschlagenen Arbeit mit Abbildungen und Informationen zum Genter Altar im Netz. MUK (medien und kommunikation) ist eine Einrichtung des Erzbischöflichen Ordinariats München und die Fachstelle für Medien und Kommunikation der Erzdiözese München und Freising. Sie unterstützt Kolleginnen und Kollegen in den Schulen mit Dienstleistungen und Service für die Arbeit mit Medien, wobei „medien“ für Verleih und „kommunikation“ für die medienpädagogischen Angebote steht.

Bildquelle: http://alien.mur.at/rax/KUN_POL/KUNST/EYCK/eyckmain.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s